DIE Highlights des #RC Festivals

Wir haben die Highlights des #RC Festivals in einem Foto Best Of für euch festgehalten! Egal, ob ihr mitten im Geschehen wart oder nicht dabei sein konntet – Hier bekommt ihr einen Eindruck davon, was auf dem #RC18 und dem #RC19 Festival so abging. Und vielleicht entdeckt sich der ein oder andere von euch ja sogar auf einem der Fotos. Viel Spaß beim Stöbern!

Hier findet ihr noch einige interessante Nachträge zu beiden Veranstaltungen:

Live und in Farbe! - Video Rückblicke

Du möchtest wissen, was unsere Teilnehmer von den vergangenen #Recruiting Community Festivals zu sagen haben? Matz ab!

Cheeeese! - Die besten Fotos der #RC Festivals

Key Notes, Masterclasses, Panels und Interactive Sessions. Ein Festivalgelände mit Foodtrucks, T-Shirts zum Bedrucken und Musik – klingt wie ein komischer B2B Konferenz-Festival Mix?! Ist aber das Recruiting Community Festival. Macht euch hier ein Bild vom außergewöhnlichsten Recruiting Event der gesamten DACH-Region:

Das #RC18 Festival in Bildern

Das #RC19 Festival in Bildern

Speaker Highlights #RC Festivals

Richard David Precht
Richard David Precht

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“, „Liebe – ein unordentliches Gefühl“ und „Die Kunst, kein Egoist zu sein“ sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen „Erkenne dich selbst“, „Erkenne die Welt“ und „Tiere denken“. Im Frühjahr diesen Jahres erscheint sein neuestes Buch „Jäger, Hirten, Kritiker. Eine Utopie für die digitale Gesellschaft“. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.
Richard David Precht hielt die Abschlusskeynote am 07.Juni 2018 zum Thema „Die Zukunft der Arbeit“.

Sahra Wagenknecht
Sahra Wagenknecht

Dr. Sahra Wagenknecht kam über die Literatur und Philosophie in die Politik. Ihr politisches Engagement begann 1989. Seit 2009 ist sie Bundestagsabgeordnete, seit 2015 ist zudem Fraktionsvorsitzende der Partei „Die Linke“. In ihrem Buch „Couragiert gegen den Strom“ thematisiert sie u. a. die Digitalisierung der Arbeitswelt und die daraus entstehenden Folgen für den Arbeitsmarkt. Dr. Sahra Wagenknecht gab ihre Meinung zu diesem Thema im Streitgespräch mit Thomas Sattelberger am 06. Juni 2018 auf dem #RC18 bekannt.

Anna Ott
Anna Ott

Lebensläufe gehören nicht in die Bewerbung. Seriously: Damit werden automatisch unbewusst gebildete Stereotypen und Vorurteile aktiviert. Deshalb ist das nicht mehr zeitgemäß. So tickt Anna Ott. Und mit dieser ihrer Denkweise möchte sie die Zukunft der HR-Welt verändern und alte Muster ablegen. Superwichtig: Digitalisierung. Anna Ott ist ein großer Fan. Und sie probiert gern Neues aus, weshalb sie es liebt, mit HR-Tech-Startups zu arbeiten. Die bringen frischen Wind in die HR-Welt und haben die Möglichkeit, die Zukunft von HR und Arbeit zu gestalten. Auf ihrem bisherigen beruflichen Weg war Anna Ott bereits Head of Startup Ecosystem der UNLEASH, Geschäftsführerin einer innovativen Personalberatung in Berlin und HR-Expertin für den Inkubator der Deutschen Telekom.

Thomas Sattelberger
Thomas Sattelberger

„Ich halte nicht die Klappe“ lautet nicht nur der Titel seiner Biografie, auch auf dem Recruiting Convent wird der ehemalige Personalvorstand der Telekom Thomas Sattelberger seine Meinung zu den Herausforderungen des Wirtschaftsstandorts Deutschland und deren Folgen für den Arbeitsmarkt kundtun. Frühere Stationen waren unter anderem Arbeitsdirektor und Leiter der Personalentwicklung bei namhaften Unternehmen wie der Continental AG, der Deutschen Lufthansa AG oder Daimler-Benz. Heute ist er Bundestagsmitglied der FDP und engagiert sich außerdem in diesen Projekten: Initiative MINT Zukunft, Nationales MINT Forum, Zukunftsallianz Arbeit & Gesellschaft, Hochschulallianz für den Mittelstand, IZT-Institut für Zukunftsstudien & Technologiebewertung, Board Globally Responsible Leadership Initiative, Stiftung Next Society und Fellow International Academy of Management. Am 06. Juni 2018 diskutierte Thomas Sattelberger im Streitgespräch mit Dr. Sahra Wagenknecht die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland im Zuge der Digitalisierung.

Dr. Eckart von Hirschhausen
Dr. Eckart von Hirschhausen

Dr. Eckart von Hirschhausen (Jahrgang 1967) studierte Medizin und Wissenschaftsjournalismus in Berlin, London und Heidelberg. Seine Spezialität: medizinische Inhalte auf humorvolle Art und Weise zu vermitteln und gesundes Lachen mit nachhaltigen Botschaften zu verbinden. Seit über 20 Jahren ist er als Komiker, Autor und Moderator in den Medien und auf allen großen Bühnen Deutschlands unterwegs. Durch die Bücher „Arzt-Deutsch“, „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“,„Glück kommt selten allein…“, „Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist“ und „Wunder wirken Wunder“  wurde er mit über 5 Millionen Auflage einer der erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Sein neues Buch „Die Bessere Hälfte. Worauf wir uns mitten im Leben freuen können“ (gemeinsam mit Tobias Esch) erschien im September 2018. Seit Dezember 2017 ist er mit seinem neuen Bühnenprogramm „ENDLICH“ auf Tour durch ganz Deutschland. In der ARD moderiert Eckart von Hirschhausen die Wissensshows „Frag doch mal die Maus“ und „Hirschhausens Quiz des Menschen“.

Hinter den Kulissen engagiert sich Eckart von Hirschhausen mit seiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus, Forschungs- und Schulprojekte. Er ist ein gefragter Redner und Impulsgeber für Kongresse und Tagungen und hat einen Lehrauftrag für Sprache der Medizin. Als Botschafter und Beirat ist er für die „Deutsche Krebshilfe“, die „Deutsche Bahn Stiftung“, „Stiftung Deutsche Depressionshilfe“, die Mehrgenerationenhäuser und „Phineo“ tätig.Als Schirmherr von „Klasse 2000“, dem Programm gegen Tabakabhängigkeit „Be smart Don´t start“ und mit dem „Nationalen Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ bringt Eckart von Hirschhausen schon lange gesunde Ideen in den Bildungsbereich. Über 5 Jahre hat er auch die Entwicklung von Schulmaterial zum Sozialen Lernen, Gesundheit und Glück gefördert. Unter dem Titel GEMEINSAM LEBEN LERNEN sind Übungen und Beispielstunden frei auf der Homepage www.humorhilftheilen.de zu finden. Mehr über Eckart von Hirschhausen erfahren Sie unter: www.hirschhausen.com

Jan Delay
Jan Delay

Es wäre heut‘ nicht wie es ist, wär‘ es damals nicht gewesen wie es war! 1991 gründete der damals 15-jährige Jan (bürgerlich Jan Eißfeldt) mit u. a. Denyo, DJ Mad und Platin Mardin die Gruppe Absolute Beginner. Ihre Vorbilder waren Public Enemy und Advanced Chemistry, jedes Wochenende fraßen sie Kilometer auf der A7 und sammelten Fleißblildchen auf den Jams und Jugendhausbühnen des Landes. 1993 erschien die erste EP „Gotting“ beim Hamburger Indie-Label Buback. Der Rest? Ist Gestyle.

Jan, der als Solokünstler unter dem Namen Jan Delay bekannt ist, gehört längst zum Establishment der deutschen Musikszene. Trotz über 20 Jahren Bühnenerfahrung hat Jan bis heute nichts von seiner Experimentierfreudigkeit eingebüßt und arbeitet sich wacker durch verschiedene Musikgenres – von HipHop über Reggae, Funk und Soul bis hin zu Rock. Eben alles worauf er Bock hat. Mit seiner Band „Disko No. 1“ ist er erfolgreicher denn je. Die Alben „Mercedes Dance” & „Wir Kinder vom Bahnhof Soul”(2006 & 2009), erhielten beide eine Platinauszeichnung für mittlerweile jeweils weit mehr als je 350.000 verkaufte Alben in Deutschland. Auch das Comebackalbum der Beginner „Advanced Chemistry“ erreichte auf Anhieb Platz 1 in den deutschen Charts.

Jan Delay erhielt zahlreiche Einladungen in den größten deutschen TV Shows aufzutreten (u. a. WETTEN DASS, SCHLAG DEN RAAB, DEUTSCHER FERNSEHPREIS, KLITSCHKO BOXKAMPF, ECHOGALA 2009 und 2014). Außerdem ist er mit seiner Band „DISKO No.1“ auf den wichtigsten Open Air Festivals in D/A/CH als Headliner oder CoHeadliner vertreten ( u.a. Rock am Ring ).

Ralph Caspers
Ralph Caspers

Ralph Caspers ist wohl eines der bekanntesten Gesichter, wenn es um Wissenssendungen nicht nur für Kinder im deutschen Fernsehen geht. Geboren auf Borneo im Urwald, studierte er später Film und Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Nun ist er seit über 20 Jahren im Fernsehen zu sehen und bekannt als Moderator, als Autor und als Sprecher von Hörbüchern. Mit seinem Mantra „Humor und Gelassenheit“ folgte er seinem jetzigen Ratschlag für beruflichen Erfolg: „Viel ausprobieren bis man weiß, was man gut kann und keine Angst vor Fehlern haben“. Die Erfolgssendung „Wissen macht Ah!“ wäre ohne ihn nicht so wie sie ist. Ehrenamtlich engagiert sich der Moderator noch sehr viel für Kinder- und Jugendprojekte. Er ist in Köln zuhause.

Prof. Dr. Martina Mara
Prof. Dr. Martina Mara

Professorin Dr. Martina Mara spezialisierte sich auf eine menschengerechte Gestaltung von Robotern und ist die weltweit erste Professorin für Roboterpsychologie. Die Mutter einer kleinen Tochter studierte Kommunikationswissenschaft und Psychologie und promovierte zur Nutzerakzeptanz menschenähnlicher Maschinen. Schon früher faszinierten Mara sprechende Autos in Filmen und diese, wie sie selbst sagt, kleine nerdige Ader ist noch immer in ihr. So spielt sie in ihrer Freizeit gerne Jump ’n‘ Run Games und liebt es, japanisch zu kochen, das möchte sie trotz der vielen Roboter in ihrem Umfeld auch in Zukunft noch selbst übernehmen. Am Linz Institute of Technology untersucht sie, wie sich Roboter im Dialog mit unterschiedlichen Menschen verständlich machen können und warum simulierte Gefühle manchmal unheimlich wirken – immer mit dem Ziel, das Wohlbefinden der vielen zukünftigen Nutzern von Robotern zu erhöhen und das Konkurrenzdenken zwischen Mensch und Maschine bestenfalls ablegen zu können. Daneben kommentiert sie als Zeitungskolumnistin amüsante und brisante Aspekte des digitalen Alltags und wartet darauf, mit dem Robo-Taxi durch Linz zu fahren. Erfolgreich in ihrem Job, wurde sie kürzlich mit dem Futurezone Award für „Women in Tech“ ausgezeichnet und vom Wall Street Journalzur Zukunft der Mensch-Maschinen-Welt befragt.

JOIN THE COMMUNITY

Das #RC20 Festival ist das exklusive Top-Event für Personalentscheider und zudem das außergewöhnlichste HR-Festival in der gesamten DACH-Region. Hier könnt Ihr die Zukunft des Employer Brandings, Personalmarketings und Recruitings live erleben. Freut Euch auf inspirierende Redner, spannende Insights und vielfältige interaktive Formate rund um das Motto „SOAK UP THE SUN“.

Sichert euch noch bis zum 31.12.2019 euer #RC20 Festival Ticket zum Sparpreis von nur 1.295 € und seid am 06. und 07. Mai 2020 live dabei!